Zeit-Artikel: “Inklusion: Notruf der Schulen”

Mehr und mehr Schülern wird sonderpädagogischer Förderbedarf attestiert. Wie lässt sich dieser Anstieg erklären?

An schlechten Tagen wirft Lea* ihr Heft durch die Klasse und schreit: “Nein, mach ich nicht!” Aufgaben, die ihr zu schwierig vorkommen, fängt sie dann gar nicht erst an. Zu groß ist die Angst zu scheitern. Lea hinkt beim Lesen und Schreiben im Vergleich zu ihren Mitschülern an der Louise Schroeder Schule in Hamburg um ein bis zwei Schuljahre hinterher. Ein Gutachten hat ihr “sonderpädagogischen Förderbedarf” bescheinigt. Man könnte diese Diagnose auch so übersetzen: Lea fällt aus der schulischen Norm.”

Den gesamten Artikel können Sie hier lesen!

Author: dslvniedersachsen_root

Share This Post On

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *